Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 12 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


Aktuell 670 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 77

Rhein-Kreis Neuss. Ein 93-jähriger Mann aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 77. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 670 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 69 in einem Krankenhaus. Kreisweit 5 062 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 265 in Neuss, 119 in Grevenbroich, 92 in Dormagen, 61 in Meerbusch, 44 in Kaarst, 43 in Jüchen, 24 in Rommerskirchen und 22 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 670 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2187 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SVGD stellt Zusatzfahrten im Schülerverkehr zur Verfügung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft (SVGD) stellt zunächst bis zu Beginn der Weihnachtsferien weitere Busse für die Stoßzeiten im Schülerverkehr von 6 bis 8 Uhr morgens zur Verfügung. Die Fahrzeuge wurden vom Stadtbus Dormagen in Abstimmung mit der Stadt Dormagen bei anderen Verkehrsunternehmen angemietet.




weiterlesen... 'SVGD stellt Zusatzfahrten im Schülerverkehr zur Verfügung' (1539 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 692 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 76

Rhein-Kreis Neuss. Eine 92-jährige Frau aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 76. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 692 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 972 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 286 in Neuss, 118 in Grevenbroich, 87 in Dormagen, 60 in Meerbusch, 47 in Jüchen, 46 in Kaarst sowie je 24 in Korschenbroich und Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 692 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1854 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 677 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 75

Rhein-Kreis Neuss. Eine 90-jährige Frau aus Kaarst ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 75. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 677 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 881 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 287 in Neuss, 113 in Grevenbroich, 90 in Dormagen, 70 in Meerbusch, 43 in Jüchen, 39 in Kaarst, 20 in Korschenbroich und 15 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 677 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1847 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronaschutzverordnung: Neue Regelungen für Dormagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Maßnahmen, auf die sich die Regierungschefs der Bundesländer am 25. November mit der Bundeskanzlerin geeinigt haben, sind in Nordrhein-Westfalen mit der neuen Coronaschutzverordnung am 1. Dezember in Kraft getreten. Die neuen Regeln gelten zunächst bis zum 20. Dezember.
Die Regeln der neuen Corona-Schutzverordnung im Überblick:




weiterlesen... 'Coronaschutzverordnung: Neue Regelungen für Dormagen' (1696 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 662 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 74

Rhein-Kreis Neuss. Ein 80-jähriger Mann aus Neuss und eine 85-jährige Frau aus Dormagen – beide mit Vorerkrankungen - sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 74.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 662 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 795 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 278 in Neuss, 103 in Grevenbroich, 74 in Dormagen, 66 in Meerbusch, 45 in Kaarst, 39 in Rommerskirchen, 37 in Jüchen und 20 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 662 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2111 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 701 mit dem Coronavirus Infizierte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 701 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Unverändert 72 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 4 706 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 300 in Neuss, 101 in Grevenbroich, 79 in Dormagen, 67 in Meerbusch, 55 in Kaarst, 42 in Rommerskirchen, 35 in Jüchen und 22 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 701 mit dem Coronavirus Infizierte ' (3083 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 788 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Unverändert 72 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 4 581 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 330 in Neuss, 111 in Grevenbroich, 94 in Dormagen, 80 in Meerbusch, 60 in Kaarst, 54 in Rommerskirchen, 35 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2144 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis in das nächste Jahr

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Bundeswehr wird das Kreis-Gesundheitsamt bis mindestens zum 15. Januar unterstützen. Ein entsprechender Hilfeleistungsantrag des Rhein-Kreises Neuss wurde jetzt bewilligt. Die insgesamt 40 eingesetzten Soldaten und zivilen Mitarbeiter arbeiten an sieben Tagen in der Woche im Zwei-Schicht-System von 6:30 Uhr – 21:30 Uhr in der Kontaktnachverfolgung im Corona-Team. Dabei sind je Schicht 15 Soldaten und Mitarbeiter im Einsatz.




weiterlesen... 'Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis in das nächste Jahr' (468 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Pflegefinder-APP bei NRW-Ideenwettbewerb ausgezeichnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Preisträger beim NRW.BANK.Ideenwettbewerb für Kommunen 2019-2020 stehen fest: Einen von vier Ideenmining-Workshops der Westfälischen Wilhelms-Universität gewann der Rhein-Kreis Neuss mit seiner Pflegefinder-App. Die NRW.BANK prämiert in ihrem Wettbewerb kommunale Projektideen, die spürbar die Service- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger verbessern und die Nachhaltigkeit stärken.




weiterlesen... 'Pflegefinder-APP bei NRW-Ideenwettbewerb ausgezeichnet' (3217 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Weihnachtsbeleuchtungen lassen Fußgängerzone und die Altstadt Zons erstrahl

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Historische Rathaus erstrahlt pünktlich zum ersten Advent im warmen Lichterglanz, der Dormagens Wahrzeichen weihnachtlich in Szene setzt. Die neue Weihnachtsbeleuchtung, die vom Eigenbetrieb Dormagen angeschafft worden ist, ist in diesen Tagen installiert worden. Zudem leuchten weihnachtliche Illuminationen die Kölner Straße entlang. Sie rahmen zusammen mit den 25 aufgestellten Tannenbäumen der SWD und CiDo das Historische Rathaus ein. Neu sind mehrere Lichtinseln, die die Zierkirschen anstrahlen.




weiterlesen... 'Neue Weihnachtsbeleuchtungen lassen Fußgängerzone und die Altstadt Zons erstrahl' (1543 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 862 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 72

Rhein-Kreis Neuss. Zwei 70-jährige Neusser – ein Mann und eine Frau – sowie ein 62-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 72. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 862 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 399 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 366 in Neuss, 109 in Grevenbroich, 105 in Dormagen, 84 in Meerbusch, 74 in Kaarst, 58 in Rommerskirchen, 34 in Jüchen und 32 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 862 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2296 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Standort für Corona-Impfzentrum steht fest

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat sieht positive Entwicklung, mahnt aber zu weiterer Disziplin

Rhein-Kreis Neuss. Das Corona-Impfzentrum kommt in die Turnhalle des Berufskollegs für Technik und Informatik des Rhein-Kreises Neuss am Hammfelddamm in Neuss. Diese Entscheidung hat jetzt der Kreis getroffen. „Die Halle ist als erster Standort sehr gut geeignet. Sie ist unmittelbar verfügbar, gut erreichbar und bietet ausreichend Platz um eine große Zahl an Impfungen durchzuführen“, erläutert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die wesentlichen Kriterien für die Auswahl des Standortes, der auch in der Katastrophenschutzplanung des Kreises für ein Impfzentrum vorgesehen ist. Die notwendigen Vorbereitungsarbeiten werden jetzt unmittelbar starten, so dass eine Betriebsbereitschaft zum 15. Dezember sichergestellt ist.




weiterlesen... 'Standort für Corona-Impfzentrum steht fest' (4743 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 902 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 69

Rhein-Kreis Neuss. Ein 70-jähriger Mann aus Kaarst, ein 80-jähriger Mann aus Rommerskirchen sowie eine 84-jährige Frau aus Neuss sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 69. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 902 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 273 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 380 in Neuss, 117 in Grevenbroich, 115 in Dormagen, 85 in Kaarst, 80 in Meerbusch, 57 in Rommerskirchen, 36 in Jüchen und 32 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 902 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2860 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Türchen öffne Dich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die City-Geschäfte überraschen ihre Kunden mit Aktionen im Schaufenster-Adventskalender

Dormagen. Stimmungsvolle Lichtinseln in den Zierkirschen entlang der „Kö“, eine Allee von leuchtenden Tannenbäumen, der farbenfroh geschmückte Christbaum vor dem illuminierten Rathaus und jeden Tag eine besondere Aktion im Schaufenster-Adventskalender: Mit verschiedenen Aktionen sorgen die Innenstadt-Akteure SWD, Stadt Dormagen und die City-Offensive (CiDo) für Weihnachtsflair in der Adventszeit. „Am Runden Tisch Innenstadt haben wir diese Ideen gemeinsam erarbeitet. Weil kein Weihnachtsmarkt mit Programm möglich ist, konzentrieren wir uns auf Corona-konforme Maßnahmen, die eine weihnachtliche Atmosphäre schaffen“, erläutert Stadtmarketing-Leiter Thomas Schmitt (SWD).




weiterlesen... 'Türchen öffne Dich' (2158 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Soldaten unterstützen das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktverfolgung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Uniformierte sind in den letzten Wochen ein gewohnter Anblick im Grevenbroicher Kreishaus. Sie sind im Kreisgesundheitsamt eine große Unterstützung, weil sie bei der Verfolgung von Kontaktpersonen helfen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist dankbar für diese Verstärkung: „Die Hilfe der Bundeswehr kommt zur richtigen Zeit. Wir sind sehr froh und dankbar, dass unser Antrag so schnell umgesetzt wurde. Die 40 Soldaten, die unser Coronateam in diesen Wochen verstärken, leisten hervorragende Arbeit“, betont Petrauschke.
Die Freiwilligen von der Bundeswehr helfen dabei, schnell Kontaktpersonen von Infizierten zu ermitteln und Infektionsketten zu unterbrechen.




weiterlesen... 'Soldaten unterstützen das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktverfolgung' (3876 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 952 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
79-jährige Frau aus Neuss verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Eine 79-jährige Frau aus Neuss mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 63. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 952 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 049 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 413 in Neuss, 124 in Grevenbroich, 112 in Dormagen, 91 in Kaarst, 81 in Meerbusch, 64 in Rommerskirchen, 40 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 952 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1745 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 924 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 66

Rhein-Kreis Neuss. Drei Frauen aus Neuss im Alter von 92, 88 und 83 Jahren sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 66. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 924 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 160 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 398 in Neuss, 122 in Grevenbroich, 115 in Dormagen, 88 in Kaarst, 75 in Meerbusch, 60 in Rommerskirchen, 39 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 924 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1745 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kurzfilm führt zurück zu den Wurzeln

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Lokale Allianz Dormagen bedankt sich für zehn Jahre Engagement

Zehn Jahre Lokale Allianz Dormagen – in einem rund vierminütigen Kurzfilm, den die Lokale Allianz Dormagen heute zum zehnten Jahrestag des Bündnisses auf ihrer Homepage (www.lokale-allianz-dormagen.org) online gestellt hat, erinnern sich Initiatoren und Weggefährten an die Projekte und Aktionen der zurückliegenden Dekade. „Wir hätten das Jubiläum natürlich viel lieber anders gefeiert. Wegen der Corona-Situation sind wir dann aber schnell von den Planungen für ein Fest abgerückt. Und haben uns stattdessen gefragt, wie wir die Dormagenerinnen und Dormagener zuhause am besten erreichen können. Ich bin mir sicher: Mit diesem schönen Kurzfilm wird uns das gelingen“, sagt Klemens Diekmann, Geschäftsführer der energieversorgung dormagen GmbH und Sprecher der Lokalen Allianz.




weiterlesen... 'Kurzfilm führt zurück zu den Wurzeln' (3885 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 994 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 62

Rhein-Kreis Neuss. Ein 70- und ein 80-jähriger Mann – beide aus Neuss – sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 62. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 994 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 949 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 440 in Neuss, 129 in Grevenbroich, 126 in Dormagen, 89 in Kaarst, 81 in Meerbusch, 63 in Rommerskirchen, 39 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 994 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3482 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Öffnungszeiten für das Kaarster Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Das Rathaus in Kaarst wird ab Montag, 23. November, seine Öffnungszeiten zur Terminvergabe verlängern: Montags bis mittwochs von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr, donnerstags von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr können Bürger über den Haupteingang des Rathauses zur Infotheke vortreten und Termine vereinbaren oder wahrnehmen.


Anmerkung: Termine sind an der Infotheke sowie telefonisch unter 02131/987-0 oder per Email an info@kaarst.de buchbar.

weiterlesen... 'Neue Öffnungszeiten für das Kaarster Rathaus' (943 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss fördert vier Demokratie-Projekte mit über 17 000 Euro:

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Vier Vereine und Initiativen aus dem Rhein-Kreis Neuss haben jetzt die Zusage für Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Demokratie leben!“ erhalten: die Integrationsagentur der Caritas Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss, die Offene Tür Barbaraviertel, das BBZ Dormagen und der Geschichtsverein Grevenbroich und Umgebung.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss fördert vier Demokratie-Projekte mit über 17 000 Euro:' (3613 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 020 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 60

Rhein-Kreis Neuss. Eine 60-jährige Frau aus Dormagen, eine 85-jährige Frau aus Jüchen, ein 70-jähriger Mann aus Kaarst, eine 88-jährige Frau aus Neuss und ein 90-jähriger Mann aus Rommerskirchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 60. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 020 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 868 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 453 in Neuss, je 134 in Dormagen und Grevenbroich, 91 in Kaarst, 79 in Meerbusch, 67 in Rommerskirchen, 38 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 020 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2633 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bolzplatzumbau an der Grundschule Stakerseite

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Bolzplatz an der Gemeinschaftsgrundschule Stakerseite hat eine neue Platzoberfläche erhalten. Der Umbau des Platzes war im Sommer im Schul- und Sportausschuss beschlossen worden. Die Floorball- Mannschaft des Sportvereins DJK Holzbüttgen hatte für ihr Training eine weitere speziell ausgestattete Platzoberfläche benötigt. Rund 43.000 Euro investierte die Stadt Kaarst in die Umbaumaßnahme.




weiterlesen... 'Bolzplatzumbau an der Grundschule Stakerseite' (2151 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 55

Rhein-Kreis Neuss. Eine 91-jährige Frau aus Rommerskirchen, ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 68-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 55. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 105 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 634 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 482 in Neuss, 158 in Dormagen, 156 in Grevenbroich, 94 in Meerbusch, 77 in Kaarst, 64 in Rommerskirchen, 45 in Jüchen und 29 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2976 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erneuter Coronafall Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mehrere Klassen in Quarantäne

Rommerskirchen. Heute wurde bekannt, dass zwei Lehrkräfte aus dem Leitungsteam der Gillbachschule positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Nach genauer Verfolgung der Kontakte der betroffenen Personen hat das zuständige Kreisgesundheitsamt entschieden, Schülerinnen und Schüler aus mehreren Klassen unter Quarantäne zu setzen. Diese Klassen hatten bei einer der betroffenen Lehrerinnen Sportunterricht.




weiterlesen... 'Erneuter Coronafall Gillbachschule ' (1530 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mittagessen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Kinder aus Familien mit geringem Einkommen erhalten Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). Dazu gehört unter anderem ein Mittagessen in der Schule, in der Kindertagesstätte oder in der Kindertagespflege – auch in Coronazeiten. Das Kreissozialamt weist darauf hin, dass die Kosten für ein Mittagessen auch dann übernommen werden, wenn wegen der Corona-Pandemie eine gemeinsame Mittagsverpflegung in den Einrichtungen nicht möglich ist. „In diesem Fall können Caterer oder andere Anbieter das Essen zum Beispiel nach Hause liefern oder an einem Ausgabeort zu Abholung bereitstellen“, erläutert Amtsleiterin Anja Moll, „auch wenn dies mit Mehrkosten verbunden ist.“ Möglich sei auch die Ausgabe von Lebensmittelpaketen oder Gutscheinen für das Mittagessen.




weiterlesen... 'Mittagessen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen' (2203 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 152 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 52

Rhein-Kreis Neuss. Eine 90-jährige Frau aus Meerbusch sowie ein 89-jähriger Mann und eine 81-jährige Frau – beide aus Neuss – sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 52. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 152 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 510 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 492 in Neuss, 166 in Dormagen, 156 in Grevenbroich, 104 in Meerbusch, 84 in Kaarst, 77 in Rommerskirchen, 49 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 152 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2712 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Entwicklungsgebiet Silbersee ein zukunftsweisendes Projekt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Entwicklungsgebiet Silbersee hat für Dormagen und die ganze Region eine herausragende Bedeutung. Insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung. Das trimodal erschlossene Areal (Anbindung an Wasser, Straße und Schiene) bietet ideale Voraussetzungen für die neue Ansiedlung von Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen, die lokalen Wirtschaftskreisläufe stärken und nicht zuletzt auch Steuereinnahmen für die öffentliche Hand generieren.




weiterlesen... 'Entwicklungsgebiet Silbersee ein zukunftsweisendes Projekt' (2587 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am 23. November beginnt der letzte Bauabschnitt – Vollsperrung ab 27. November

Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Die Kreisstraße 30 in Neuss erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten finden zwischen Uedesheim und Allerheiligen in mehreren Abschnitten statt. Wie das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss informiert, sind die bisherigen Arbeiten gut vorangegangen, so dass am Montag, dem 23. November, der dritte und letzte Bauabschnitt, der den Bereich zwischen den Kreisverkehren Am Blankenwasser und Fuggerstraße betrifft, starten kann.




weiterlesen... 'Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss' (625 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis