Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 11 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


Aktuell 1 725 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 725 Personen (Vortag: 1 700) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 81 (Vortag: 81) in einem Krankenhaus. Kreisweit 14 631 Personen (Vortag: 14 540) sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 321 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 1 725 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3237 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Petersberger Klimadialog

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Junge Klimabewegung kritisiert die Ankündigungen der Kanzlerin scharf

Angela Merkel sprach heute im Rahmen des 12. Petersberger Klimadialogs (PCD) zur internationalen Staatengemeinschaft. Die Erwartungen der deutschen Jugend waren hoch, denn der Klimadialog stellt den Startschuss auf dem Weg zur 26. Klimakonferenz (COP26) im Herbst 2021 dar. Die Ankündigungen der Kanzlerin blieben insgesamt jedoch hinter den Forderungen der Jugend zurück. Bereits im Vorfeld appellierte ein Bündnis bestehend aus BUNDjugend, Fridays for Future, Katholische Landjugendbewegung, Klimadelegation e.V., Naturschutzjugend, Naturfreundejugend Deutschlands und WWF Jugend in einem Brief an die Kanzlerin.




weiterlesen... 'Petersberger Klimadialog' (2585 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinde verzichtet auf Gebühren für Außengastronomie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Zu denjenigen, die von der Corona-Pandemie am heftigsten gebeu-telt sind, zählen insbesondere die Gastronomen. In deren Interesse macht die Gemeinde Rommerskirchen jetzt von einer gesetzlichen Härtefall-Regelung Gebrauch und verzichtet – bis Ende 2022 - komplett auf die Gebühren bei Sondernutzungen in der Außengastrono-mie. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Wir haben alle die Hoffnung, dass spätestens im Sommer Öffnungen im Außenbereich mög-lich sein werden.“



Druckerfreundliche Ansicht

Öffnung der Bäder für Schwimmunterricht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Ab dem kommenden Mittwoch 12. Mai 2021, wird die SG Kaarst in der Kleinschwimmhalle an der Alten Heerstraße wieder Schwimmkurse für Kleinkinder anbieten. In Gruppen bis zu fünf Kindern ist ein solcher Schwimmunterricht laut Corona-Schutzverordnung zulässig.




weiterlesen... 'Öffnung der Bäder für Schwimmunterricht' (1063 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 700 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 700 Personen (Vortag: 1 737) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 81 (Vortag: 79) in einem Krankenhaus. Kreisweit 14 540 Personen (Vortag: 14 405) sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 321 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 1 700 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3229 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kooperation erhöht Druck auf Schrottplatz-Betreiber

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Alle rechtlich möglichen Schritte in Bewegung setzen

Neuss. Der Brand auf dem Schrottplatz am Holzbüttgener Weg zwischen den Städten Neuss und Kaarst hat in den vergangenen Wochen zu Recht hohe Wellen geschlagen. „Die Situation ist seit über 30 Jahren unbefriedigend und muss jetzt ein für alle Mal gelöst werden“, erklärt der Neusser SPD-Vorsitzende Sascha Karbowiak, der mehrere Gespräche mit betroffenen Anwohnerinnen und Anwohnern geführt hat. Das zwischen den beiden Städten Kaarst und Neuss gelegene Gebiet ist eigentlich eine landwirtschaftliche Fläche. In der Realität wird diese Fläche allerdings von den Betreibern ohne Genehmigung illegal und umweltgefährdend genutzt. Ein weiteres Problem ist seiner Einschätzung nach ein „Dickicht“ aus diversen kleineren Unterverpachtungen, die sich regelmäßig verändern und kaum durch die Stadt Neuss nachvollzogen werden können. „Und wir sind nicht mehr bereit, das länger zu tolerieren“, so Sascha Karbowiak.




weiterlesen... 'Kooperation erhöht Druck auf Schrottplatz-Betreiber' (2705 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rechtswidrige Nutzung soll beendet werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. In einem konstruktiven Gespräch haben sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, die Kaarster Bürgermeisterin Ursula Baum und ihr Neusser Amtskollege Bürgermeister Reiner Breuer über die aktuelle Situation und die Zukunft an dem zwischen Neuss und Kaarst gelegenen Schrottplatz ausgetauscht. Gemeinsames Ziel ist, die aktuell insbesondere baurechtswidrige und womöglich umweltgefährdende Nutzung zu beenden, wobei alle Beteiligten eingebunden werden sollen.




weiterlesen... 'Rechtswidrige Nutzung soll beendet werden' (1466 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Straßenverkehrsamt bittet, nicht benötigte Termine zu stornieren

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung ist auch weiterhin nach Terminvereinbarung möglich. Für das Straßenverkehrsamt können Bürger einen Termin online unter diesem Link reservieren: www.rhein-kreis-neuss.de/onlinetermin. Ulrike Holz, Leiterin des Straßenverkehrsamtes, bittet alle Kunden, nicht benötigte Termine zu stornieren.




weiterlesen... 'Straßenverkehrsamt bittet, nicht benötigte Termine zu stornieren' (1459 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 737 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 737 Personen (Vortag: 1 788) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 79 (Vortag: 81) in einem Krankenhaus. Kreisweit 14 405 Personen (Vortag: 14 291) sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 321 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 1 737 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3237 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 321

Rhein-Kreis Neuss. Drei Männer aus Neuss im Alter von 61, 85 und 93 Jahren, eine 78-jährige Frau aus Dormagen und ein 79-jähriger Mann aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf 321. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 788 Personen (Vortag: 1 883) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 81 (Vortag: 82) in einem Krankenhaus. Kreisweit 14 291 Personen (Vortag: 14 150) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3936 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 883 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 883 Personen (Vortag: 1 776) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 82 (Vortag: 70) in einem Krankenhaus. Unverändert 316 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 14 150 Personen (Vortag: 14 113) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 883 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3239 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 794 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 316

Rhein-Kreis Neuss. Ein 72-jähriger Mann aus Dormagen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 316. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 794 Personen (Vortag: 1 754) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 72 (Vortag: 71) in einem Krankenhaus.




weiterlesen... 'Aktuell 1 794 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3310 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

2 500 zusätzliche Impfdosen im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat ruft auf, alle Impfangebote zu nutzen

Rhein-Kreis Neuss. Über 125 000 Menschen haben über das gemeinsame Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und seine mobilen Impfteams bereits Erst- und Zweitimpfungen erhalten. Jetzt hat das Land Nordrhein-Westfalen dem Rhein-Kreis Neuss für die kommende Woche 2 500 zusätzliche Impfdosen der Firma BionNTech zur Verfügung gestellt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ruft impfberechtigte Bürger auf, die zusätzliche Impfmöglichkeit zu nutzen.




weiterlesen... '2 500 zusätzliche Impfdosen im Rhein-Kreis Neuss' (3481 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 754 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 315

Rhein-Kreis Neuss. Ein 86-jähriger Mann aus Dormagen und eine 85-jährige Frau aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 315. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 754 Personen (Vortag: 1 702) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 71 (Vortag: 71) in einem Krankenhaus.




weiterlesen... 'Aktuell 1 754 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3718 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 702 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 313

Rhein-Kreis Neuss. Ein 74-jähriger Mann aus Neuss und ein 86-jähriger Mann aus Korschenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 313. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 702 Personen (Vortag: 1 740) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 71 (Vortag: 69) in einem Krankenhaus.




weiterlesen... 'Aktuell 1 702 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3315 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 740 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 311


Rhein-Kreis Neuss. Ein 63-jähriger Mann aus Neuss und ein 70-jähriger Mann aus Kaarst sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 311. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 740 Personen (Vortag: 1 768) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 69 (Vortag: 66) in einem Krankenhaus.




weiterlesen... 'Aktuell 1 740 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (4097 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadtbibliothek wieder geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bestell- und Abholservice wiedereingerichtet

Aufgrund des neuen Infektionschutzgesetzes und der Entwicklung der 7-Tage-Inzidenzen im Rhein-Kreis-Neuss bleibt die Neusser Stadtbibliothek bis auf Weiteres geschlossen. Die Außenrückgabe steht hingegen rund um die Uhr zur Verfügung. Zurzeit ausgeliehene Medien werden automatisch bis Dienstag, 1. Juni 2021, verlängert, so dass keine Versäumnisgebühren anfallen. Die Laufzeit gültiger Bibliotheksausweise wird automatisch um die Dauer der Schließungszeit verlängert.




weiterlesen... 'Stadtbibliothek wieder geschlossen' (2777 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ausgangsbeschränkung gilt auch am 1. Mai

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Der 1. Mai ist traditionell mit vielen Feier-lichkeiten und Traditionen verbunden. Auch 2021 verändert Corona hier vieles. Mai-Feste wird es am kommenden Wo-chenende ebenso wenig geben, wie im vergangenen Jahr. Das gilt gleichermaßen für den beliebten „Tanz in den Mai“.




weiterlesen... 'Ausgangsbeschränkung gilt auch am 1. Mai' (382 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mit gesundem Menschenverstand Infektionsgefahren zu meiden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 309 - Aktuell 1 768 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 74-jährige Frau aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 309. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 768 Personen (Vortag: 1 774) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 (Vortag: 64) in einem Krankenhaus. Kreisweit 13 650 Personen (Vortag: 13 566) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 92 473 Personen (Vortag: 90 697) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 26 764 (Vortag: 26 421) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Mit gesundem Menschenverstand Infektionsgefahren zu meiden' (3701 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Skatepark und Dirtpark werden temporär geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Aufgrund des enorm großen Andrangs und vieler Verstöße gegen die Corona-Regeln schließt die Stadt Dormagen für vorerst zwei Wochen den Horremer Skatepark sowie den Dirtpark.

„Leider sind sowohl die beiden Skateanlagen als auch der Dirtpark immer noch regelmäßig überfüllt. Da wir eine geordnete Nutzung der Anlagen im erlaubten Rahmen der Bundesnotbremse nicht gewährleisten können, müssen wir die Sportanlagen für zunächst zwei Wochen schließen“, erklärt Ordnungsdezernent Dr. Torsten Spillmann.




weiterlesen... 'Skatepark und Dirtpark werden temporär geschlossen' (795 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreiskulturzentren haben ihre Pforten wieder geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Kulturfreunde müssen sich noch einmal in Geduld üben: Die Kulturzentren des Rhein-Kreises Neuss in Zons und Sinsteden sind aufgrund des vierten Gesetzes zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite wieder geschlossen. Der Bundestag und der Bundesrat hatten sich mehrheitlich für diese bundesweit geltende „Corona-Notbremse“ ausgesprochen. Damit werden in Deutschland einheitliche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus durchgesetzt. Dazu zählt auch das Schließen von Kultur- und Freizeiteinrichtungen.

Die Kulturzentren des Kreises waren am 11. März wieder geöffnet worden. Wegen der Ansteckungsgefahr war der Besuch dort aber an Anmeldungen und Auflagen geknüpft. Laufende Neuigkeiten zum Thema stehen auf der Internet-Seite www.rhein-kreis-neuss.de.



Druckerfreundliche Ansicht

Ausweitung der Impfkampagne für Menschen mit Vorerkrankung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Ab dem 30. April sind auch für die Impfzentren in NRW Terminbuchungen von Menschen mit Vorerkrankung der Priorität 2 möglich. Das hat das Landesgesundheitsministerium jetzt festgelegt. Die Terminbuchungen können am Freitag ab 8.00 Uhr online über www.116117.de sowie telefonisch über die zentrale Rufnummer 116 117 vorgenommen werden. Zum Einsatz kommen die Impfstoffe der Firmen Moderna und BioNTech, eine Wahlmöglichkeit besteht nicht.




weiterlesen... 'Ausweitung der Impfkampagne für Menschen mit Vorerkrankung' (2112 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 774 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 308:

Rhein-Kreis Neuss. En 70-jähriger Mann aus Dormagen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 308. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 774 Personen (Vortag: 1 665) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 (Vortag: 68) in einem Krankenhaus. Kreisweit 13 566 Personen (Vortag: 13 513) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 90 697 Personen (Vortag: 88 951) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 26 421 (Vortag: 26 076) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 774 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3073 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Corona-Notbremse“ gilt ab Sonntag auch im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Bundestag und der Bundesrat haben sich mehrheitlich für die bundesweit geltende „Corona-Notbremse“ ausgesprochen. Damit werden in Deutschland einheitliche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus durchgesetzt. Im Rhein-Kreis Neuss treten die Änderungen am Sonntag, 25. April, um 0 Uhr in Kraft. Somit gelten ab Sonntag diese bundeseinheitlichen Regeln:




weiterlesen... '„Corona-Notbremse“ gilt ab Sonntag auch im Rhein-Kreis Neuss' (3784 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Corona-Notbremse“ gilt ab heute auch in Dormagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Der Bundestag und der Bundesrat haben sich mehrheitlich für die bundesweit geltende „Corona-Notbremse“ ausgesprochen. Damit gelten in Deutschland einheitliche Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus. Im Rhein-Kreis Neuss und damit auch in Dormagen traten die Änderungen am Sonntag, 25. April, um 0 Uhr in Kraft. Die offizielle Inzidenz im Rhein-Kreis beträgt nach den RKI-Daten am 25. April 129,9 und liegt damit am fünften Tag in Folge über 100.


Anmerkung: Weitere wichtige Informationen zum Thema Coronavirus unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... '„Corona-Notbremse“ gilt ab heute auch in Dormagen' (4518 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nächste Sitzung des Stadtrates am 6. Mai

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die nächste Ratssitzung der Stadt Dormagen findet am Donnerstag, 6. Mai, um 17.30 Uhr statt. Aufgrund der Corona-Pandemie und den entsprechenden Hygienemaßnahmen wird die Ratssitzung erneut im Schützenhaus Stürzelberg abgehalten.




weiterlesen... 'Nächste Sitzung des Stadtrates am 6. Mai' (1094 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 595 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 307:

Rhein-Kreis Neuss. Eine 83-jährige Frau aus Meerbusch ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 307. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 595 Personen (Vortag: 1 477) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 (Vortag: 57) in einem Krankenhaus. Kreisweit 13 437 Personen (Vortag: 13 390) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 87 155 Personen (Vortag: 85 742) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 25 685 (Vortag: 25 684) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 595 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3273 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Teststelle in Hackenbroich auch kommende Woche geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Corona-Teststelle auf dem Schützenplatz in Hackenbroich, die im Rahmen der Dormagener Testwoche eingerichtet worden war, bleibt auch in der kommenden Woche bis einschließlich 2. Mai geöffnet. Das Besondere der Teststelle besteht darin, dass sich die Bürger dort auch direkt aus ihrem Auto testen lassen können. Testtermine können unter www.coronapoint.de vereinbart werden. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, sich ohne Termin testen zu lassen.

Derzeit ist geplant, für die Zeit nach dem 2. Mai eine dauerhafte Teststelle in Hackenbroich einzurichten. Die Gespräche mit dem Betreiber, wo und in welcher Form diese entstehen soll, sind aktuell noch nicht abgeschlossen.



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 477 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 306:

Rhein-Kreis Neuss. Eine 67-jährige Frau aus Kaarst ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 306. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 477 Personen (Vortag: 1 411) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 57 (Vortag: 57) in einem Krankenhaus. Kreisweit 13 390 Personen (Vortag: 13 334) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 85 742 Personen (Vortag: 83 469) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 25 684 (Vortag: 25 272) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 477 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3271 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fotowettbewerb: Dormagen sucht die schönsten Vorgärten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Grüne Natur statt grauer Schotter und Asphalt – das Umweltteam der Stadt Dormagen startet einen Vorgarten Wettbewerb und setzt damit ein Zeichen gegen die fortschreitende Verbreitung von Steinwüsten vor der Haustür. Vom 1. Mai bis 1. Juli sind alle interessierten Dormagener*innen dazu aufgerufen, sich an der Aktion zu beteiligen und ihre schönsten Fotos ihres Vorgartens einzureichen.




weiterlesen... 'Fotowettbewerb: Dormagen sucht die schönsten Vorgärten' (1673 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis