Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 4 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

132 Euro im Monat sind genug???

verfasst von: redaktion am
Kommentare 
Hartz4-Empfänger nach Sibirien.

"Menschen, die unter hohen Heizkosten leiden, könnten doch bitte schön ihren Energieverbrauch einschränken und die Zimmertemperatur drosseln. Bei uns waren es zu Hause immer 16 Grad. Am Morgen hat mein Vater die Koksheizung befeuert und sie erst am Abend, wenn er von der Arbeit zurückkam, wieder angemacht. Das hielt dann immer gerade für 16 Grad. Ich habe es überlebt". Sozialtarife, wie sie Wohlfahrtsverbände fordern, sind überflüssig", sagte Thilo Sarrazin, SPD. Jetzt folgen nun weitergehende Erkenntnisse eines Professors aus Halle. Er errechnete, dass ein normaler durchschnittlicher und gesunder Hartz4-Empfänger mit 132 Euro pro Monat auskäme.

Wir sagen dazu: Alles Quatsch! 132 Euro sind noch viel zu viel.

Wenn schon sparen, dann konsequent und richtig. Tabak und Alkohol werden korrekterweise gestrichen. Sind doch nur unnötige und krankheitsfördernde Ausgaben. Bleiben 68 Euro fürs Essen. Wenn allgemeine Suppenküchen errichtet würden, könnte der Betrag durch kostengünstigen Großeinkauf mindestens halbiert werden.

Kleidung und Schuhe können ebenfalls komplett gestrichen werden. Bei Caritas und Co fallen diese Gegenstände reichlich an. Vorteil: Der Abfall der Wohlstandgesellschaft wird sozialverträglich und klimaneutral wiederverwertet und muss nicht aufwendig nach Afrika transportiert werden.

Verkehr mit 23 Euro kann getrost gestrichen werden. Unsere Vorfahren, Anfang des 19. Jahrhunderts, kannten weder Straßenbahn noch Auto. Sie gingen per Pedes zur Arbeit, hatten einen 14-Stunden-Tag und werkelten abends noch fröhlich in ihren Kleingarten.

Gebrauchsgegenstände im großem Stil fallen nicht an: Wer öffentlich verpflegt wird, benötigt weder Herd noch Kühlschrank oder sonstige Einrichtungen. Bei Arbeitseinsätzen in Altersheimen etc. kann genügend kommuniziert werden, bietet reichlich Unterhaltung und hilft zusätzlich die Kosten der Pflegeversicherung zu senken.

Blieben letztendlich noch die Wohnungs- und Energiekosten. Denkbar wäre die Unterbringung in Lagern oder kostengünstigen Sammelunterkünften. Ehemalige Notunterkünfte sind stellenweise noch vorhanden.

Zum finalen "Rettungsschluss" gäbe es dann noch eine endgültige Lösung. Nein, nicht was Sie jetzt denken! Dass ist in Deutschland nicht opportun und noch verpönt.

Halten wir uns an das Beispiel der adeligen Landesfürsten des 18. Jahrhunderts, die zum amerikanischen Unabhängigkeitskrieg tausende von Braunschweigischen, Hessischen, Ansbacher, Bayreuther und Anhaltiner Landeskindern an die Engländer verkauften, um sie als Mietstruppen gegen die amerikanischen Aufständischen zu verwenden. Das könnte ein ganz neuer Ansatzpunkt werden. Der Erlös betrug damals nicht weniger als 17 Millionen Euro nach heutigem Geld, für zirka 30 000 Bürger.

Da wir aber unsere Hartz4-Empfänger wohl schwerlich verkaufen können, bleibt nichts anderes übrig als etwas drauf zu legen. Für 30 Euro täglich, all inklusive, nach Sibirien verschickt. Das ist billiger als Sie bis zum Sankt Nimmerleinstag durch zu päppeln. Vielleicht kann der Herr Professor mal errechnen, wie groß die Einsparung ausfiele.

Jetzt aber Schluss mit lustig. Zu allererst sollten die zitierten Herren Politiker und Professoren nach Sibirien deportiert werden, um vor Ort unter realen Bedingungen die Lage für ein Jahr zu testen. Das deutsche Privatfernsehen hätte dann ein neues Sendeformat mit dem "Bericht aus Wladiwostok" oder "Ich bin ein Star, holt mich hier raus"!

Kurt Melcher

132 Euro im Monat sind genug??? | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis