Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 26 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Vielzahl an Bußgeldern

verfasst von: redaktion am
Kreis und Städte 
Arbeit der „Mülldetektive“ zahlt sich in Neuss aus
Stärkung der „Mülldetektive“ und Container-Kontrollen zeigen Wirkung

Neuss. Die von der SPD Neuss und BÜNDNIS 90/Die Grünen auf den Weg gebrachte Sauberkeitsoffensive in der Stadt Neuss zeigt erste Erfolge: Denn die auf Antrag beider Parteien ausgeweitete Arbeit der sogenannten „Mülldetektive“ führte im vergangenen Jahr zu deutlich mehr Bußgeldern gegen wilde Müllkippen und abgestellten Papiermüll vor den Altpapier-Containern. „Jedes ausgestellte Bußgeld hilft dabei, stärker gegen die Verursacher von illegal vor Containern abgestellten Papiermüll vorgehen zu können und die Sauberkeit in unserer Stadt langfristig zu erhöhen“, erklärt der SPD-Fraktionsvorsitzende Sascha Karbowiak. Denn auf Antrag beider Parteien erhalten die Verursacher anders als in der Vergangenheit bereits bei dem ersten Vergehen ein Bußgeld.

Knapp 300 Verwarn- und Bußgelder im vergangenen Jahr
In der letzten Sitzung des Haupt- und Sicherheitsausschusses informierter der Kommunale Service- und Ordnungsdienst (KSOD) in seinem Tätigkeitsbericht erstmals über die deutlich verschärften Kontrollen und die Arbeit der „Mülldetektive“. „Im vergangenen Jahr konnten knapp 300 Verwarn- und Bußgelder gegen illegal vor Containern abgestellten Papiermüll ausgesprochen werde“, erklärt Sascha Karbowiak. Und der Leiter des KSOD informiere bereits in der Sitzung, dass es in diesem Jahr angesichts der verstärkten Bemühungen vermutlich noch mal eine deutliche Steigerung geben werde. „Es ist eigentlich traurig, dass wir solche Maßnahmen überhaupt umsetzen müssen“, kritisiert Sascha Karbowiak. Denn eigentlich könnten alle Neusserinnen und Neusser dabei helfen, dass Neuss eine saubere Stadt ist – wenn beispielsweise vor Altpapier-Containern keine Müllberge abgestellt werden.

Weitere Sauberkeitsmaßnahmen in Neuss umgesetzt
Darüber hinaus hat die Stadt Neuss eine Vielzahl von weiteren Maßnahmen zur Erhöhung der Sauberkeit in der Stadt Neuss umgesetzt. So wird der Hauptstraßenzug in der Innenstadt regelmäßig von einer Spezialmaschine gereinigt und von Kaugummis und weiteren Verschmutzungen gereinigt und es wurden im gesamten Stadtgebiet über 60 neue Mülleimer aufgestellt. Die Altglas- und Altpapier-Container werden außerdem deutlich häufiger gereinigt und wurden mit einem QR-Code versehen, um überfüllte Container schnell und unbürokratisch der Abfall- und Wertstofflogistik Neuss GmbH (AWL) melden zu können. „Es liegt noch viel Arbeit für eine saubere Stadt vor uns – aber ein wichtiger Anfang ist mit den vielen von uns auf den Weg gebrachten Maßnahmen schon mal gemacht“, so Sascha Karbowiak abschließend.

Vielzahl an Bußgeldern | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis