Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 6 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Radweg am Kohnacker muss sicherer werden

verfasst von: redaktion am
Politik 
Dormagen ist als fahrradfreundlich ausgezeichnet. „Trotzdem gibt es noch Verbesserungspotential“, erklärt SPD-Fraktionsvorsitzender Michael Dries. Dies sehen viele Bürgerinnen und Bürger zum Beispiel auch beim Radweg, der an der Straße „Kohnacker“ entlangführt. „In Höhe der Sonnenstraße macht der Radweg eine 90-Grad-Kurve“, berichtet SPD-Fraktionsmitglied Bärbel Suling, die hier häufig entlangfährt.

„Radfahrende, die über die Gleisüberführung Richtung Horrem fahren, nehmen aufgrund des Gefälles in der Regel eine höhere Geschwindigkeit auf. Allerdings können sie die dann folgende Rechtskurve nicht einsehen, da u. a. Hecken und Sträucher auf dem anliegenden Firmengelände die Sicht versperren.“ Da auch die aus Richtung Ernteweg entgegenkommenden Radfahrenden und Fußgänger:innen nicht erkennen können, ob ihnen hinter der Kurve jemand entgegenkommt, sind an dieser Stelle die Risiken für Zusammenstöße und Stürze sehr hoch. Oft helfe nur ein abruptes Abbremsen bzw. ein Zurseitespringen der Verkehrsteilnehmenden, um einen Unfall zu verhindern.

Die Strecke entlang des Kohnackers wird vor allem im Sommer und während der Schulzeit von Fahrradfahrenden viel genutzt. „Aus diesem Grund wollen wir die Verkehrssicherheit an der genannten Kurve verbessern“, erläutert Sonja Kockartz-Müller, planungspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. „Eine Möglichkeit wäre zum Beispiel die Anbringung von Spiegeln, die die Einsehbarkeit aus der jeweiligen Richtung in den Bereich nach der Biegung ermöglichen.“ Carsten Müller, umweltpolitischer Sprecher der SPD ergänzt: „Vielleicht kann auch über eine entsprechende angepasste Bepflanzung auf dem Gelände des Getränkelogistikers die Sichtlinie verbessert werden.“ Deshalb schlägt er vor, dass die Verwaltung auch das Unternehmen bei der Prüfung möglicher Maßnahmen einbezieht. Ein entsprechender Antrag wurde bei der Verwaltung eingereicht.

Radweg am Kohnacker muss sicherer werden | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis