Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 30 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Deutsche Meisterschaft B-Jugend - Halbfinalrückspiel

verfasst von: redaktion am
Sport 
Rhein Neckar Löwen mB - TSV Bayer Dormagen mB1 23:23 (12:11)

Die B-Jugend Handballer des TSV Bayer Dormagen sind im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft an den Rhein-Neckar Löwen gescheitert. Die Zuschauer in der Östringer Stadthalle sahen im Rückspiel ein Handballdrama auf allerhöchstem Niveau, bei dem es, wie schon im Hinspiel keinen Sieger gab. Nach dem 31:31 im Hinspiel, trennten die beiden Teams sich diesmal 23:23. Dank der mehr geworfenen Auswärtstore, stehen damit die Junglöwen im Finale der Deutschen Meisterschaft.

Den Dormagenern war klar, dass sie auswärts gewinnen müssen, um den Finaleinzug perfekt zu machen. Entsprechend nervös starteten die Jungwiesel in die Partie und lagen schnell mit 0:4 zurück. Umso bemerkenswerter, dass es ihnen im Anschluss gelang, den Löwen ihr Spiel aufzudrücken. Wie schon in der Vorwoche, machten die Dormagener ihre klare körperliche Unterlegenheit mit Schnelligkeit, Spielwitz und einer taktisch herausragend eingestellten Defensive wett. Der Pausentee wurde beim Stand von 12:11 aus Sicht der Hausherren gereicht.

Auch im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Eine extrem ausgeglichene Partie zweier Jugendteams, die sich ein würdiges Halbfinalduell lieferten. Bis in die Schlussphase wechselte die Führung mehrfach. Aufgrund des deutlich torärmeren Spiels, war den Jungs von David Röhrig zu diesem Zeitpunkt längst klar, dass ein weiteres Remis nicht reichen würde. Und nachdem die Löwen in ihrem letzten Angriff Sekunden vor dem Abpfiff beim Stand von 23:23 scheiterten, bot sich den Gästen unverhofft die Chance, mit einem gelungenen Angriff den Finaleinzug perfekt zu machen. Doch es sollte nicht sein. Der TSV kam zu keiner Wurfchance mehr und so zogen die Löwen aufgrund der mehr geworfenen Auswärtstore ins Finale ein.

„Das ist natürlich unglaublich bitter und ein komisches Gefühl, wenn man keines der beiden Spiele verliert, aber trotzdem als Verlierer vom Platz geht. Ich glaube, dass wir alle jetzt ein paar Tage brauchen, um das zu verarbeiten. Mir gehen die vielen Situationen durch den Kopf, wo wir den Sieg hätten klarmachen können. Die Jungs haben besonders in den K.O.-Spielen wirklich alles reingeworfen und ihr Niveau im Vergleich zur Saison noch einmal gesteigert. Kein Experte hätte uns gegen die Löwen zwei Unentschieden zugetraut. Ich bin unglaublich stolz auf diese Mannschaft, die in diesem Jahr zu einer Einheit zusammengewachsen ist und verdient zu den besten vier Teams Deutschland gehört“, resümierte Trainer David Röhrig.

Für den TSV spielten (und trafen): Zwering, Ludorf (TW), Kluth (7), Hinrichs (7/3), Mast (6), Marquis, Johannmeyer, Koch (je 1), Mayer, Rückriem, Neven, Bark, Weikl

Lukas Will

Deutsche Meisterschaft B-Jugend - Halbfinalrückspiel | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis