Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 14 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

TSV Bayer Dormagen 2 - CVJM Oberwiehl 29:28 (14:16)

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Die zweite Mannschaft des TSV Bayer Dormagen hat es auch in dieser Woche wieder spannend gemacht. Der 29:28 Siegtreffer gegen die Gäste aus Oberwiehl fiel fünf Sekunden vor dem Abpfiff.

In der ersten Halbzeit haderten die Hausherren zu häufig mit ihrer Chancenverwertung und ermöglichten den Gästen so, mit einer 16:14 Führung in die Pause zu gehen. Nach dem Wiederanpfiff bekam der TSV seine Erfolgsquote im Angriff dann besser in den Griff.

Vor allem Linkshänder Nico Pyszora zeigte sich treffsicher und erzielte sowohl von der Halb- als auch von der Aussenposition wichtige Treffer. Beim Stand von 19:17 hatten die Hausherren erstmals die Chance sich deutlicher und vorentscheidend abzusetzen, schwächten sich jedoch mit einer Zeitstrafe selbst und erlaubten es Oberwiehl den Anschluss wiederherzustellen. Es folgte eine ausgeglichene und spannende Schlussphase.

Beide Teams vergaben beim Stand von 28:28 einen Strafwurf, Oberwiehl scheiterte anschließend aus aussichtsreicher Position an TSV-Torhüter Jonas Vieker. Im Gegenzug erzielte Lars Jagieniak fünf Sekunden vor Abpfiff vom Kreis das entscheidende 29:28. Der darauffolgende direkte Freiwurf der Gäste blieb ohne Erfolg und die Punkte damit im Sportcenter.

„Wir hatten große Probleme das Kreisläuferspiel der Gäste in den Griff zu bekommen. So konnten wir uns nicht wirklich absetzen und mussten am Ende wieder unnötig zittern. Jonas hält zwei ganz wichtige Bälle und dann haben die Jungs vorne ihren Job erledigt“, freute sich Coach Joachim Kurth über zwei weitere Zähler auf dem Konto.

Für den TSV spielten (und trafen): Vieker, Fuchs (TW), Pyszora (10/3), Jagieniak (9/5), Hüfken (4), Ben Youssef (4), Spinner (2), Minten, Wolters, Eugler, Queslati, Pütz, Discher

TSV Bayer Dormagen mB1 - HC Wölfe Nordrhein 33:16 (18:8)
Die B-Jugend des TSV ist zurück in der Erfolgsspur. Das Team von David Röhrig und Dennis Horn setzte sich am Samstag im heimischen Sportcenter deutlich mit 33:16 (18:8) gegen den HC Wölfe Nordrhein durch. Am Mittwoch zuvor hatten die Jungs bereits mit einem 32:9 (16:6) zwei Punkte vom Tabellenletzten HC Gelpe/Strombach entführt.

Gegen die Wölfe Nordrhein feierten die Dormagener einen blitzsauberen Start-Ziel-Sieg. „Wir haben aus einer starken Abwehr, mit einem gut aufgelegten Yorick Wolters im Tor, viel Tempo nach vorne machen können. Mit diesen einfachen Toren konnten wir uns schnell absetzen“, erklärte Coach David Röhrig. Die 18:8 Halbzeitführung sprach eine deutliche Sprache und auch im zweiten Durchlauf ließen die Hausherren nichts mehr anbrennen, sodass am Ende ein ungefährdeter 33:16 Erfolg für den TSV zu Buche stand.

Die Dormagener liegen aktuell auf dem zweiten Platz der Nordrheinliga und haben zwei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Neuss/Düsseldorf. Zu eben diesem reisen die TSV-Jungs am kommenden Samstag. „Dann haben wir die Chance, uns die Tabellenführung zurückzuholen. Dafür müssen wir die vielen einfach Fehler, die wir aktuell im Angriff machen, abstellen“, blickt Röhrig auf das Spitzenspiel voraus.

Für den TSV spielten (und trafen): Wolters (TW), Hinrichs (6), Rueckriem (5), Bark (4), Mayer, Johannmeyer, Mast (je 3), Kraus (3/1), Weikl, Marquis, Koch (je 2), Neubauer

HC Gelpe/Strombach – TSV Bayer Dormagen mC1 29:41 (15:16)
Die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen konnte ihre Siegesserie am Wochenende ausbauen. Beim HC Gelpe/Strombach gab es den zwölften Sieg im zwölften Spiel. Das Team von Peer Pütz und Benni Maus setzte sich souverän mit 41:29 (16:15) durch.

Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene erste Spielhälfte, in der der Tabellenprimus aus Dormagen sich nicht absetzen konnte. „Wir haben besonders uns besonders in der Defensive einige Fehler geleistet und Gelpe damit im Spiel gehalten“, erklärte Coach Peer Pütz.

Im zweiten Durchgang wurde der TSV dann dominanter und konnte die großen Lücken in der Deckung nach und nach schließen. „Dadurch konnten wir immer wieder schnelle, einfache Tore erzielen und uns absetzen“, so Pütz. Am Ende gewannen die Dormagener souverän und deutlich mit 41:29 und bleiben damit ohne Verlustpunkt an der Spitze der Oberliga Mittelrhein.

Für den TSV spielten (und trafen): Piotraschke, Brenken (TW), Seesing (10/3), Wolfram (6), Hastenrath (6/1), Leitz, Fürnkranz (je 5), Werschkull F. (4), Seyb (3), Altmeyer, Bohn (je 1), Wulf, Ostrowki

Lukas Will

TSV Bayer Dormagen 2 - CVJM Oberwiehl 29:28 (14:16) | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis