Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 6 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Der Limes in Neuss

verfasst von: redaktion am
History 
Neuss (PN/Spa). Über den heutigen Zustand und die künftige Präsentation des Limes in Neuss informiert das Amt für Stadtplanung am Donnerstag, 14. Dezember 2017, 18 Uhr. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind in den Gartensaal des Clemens Sels Museum Neuss, Am Obertor, eingeladen. Die Stadt Neuss gehört zu den ältesten Städten Nordrhein-Westfalens.

Herausragende archäologische Zeugnisse aus römischer Zeit liegen im Boden bewahrt in großen Teilen des Stadtgebiets. Hier am Rhein verlief in römischer Zeit die Grenze des römischen Imperiums. Nun beantragen die Niederlande und Deutschland die Rheingrenze als „Niedergermanischer Limes“ als Teil der internationalen UNESCO-Welterbestätte „Grenzen des Römischen Reiches“ einzutragen. Bei der Informationsveranstaltungen werden die römischen Zeugnisse in Neuss und die Bedeutung der UNESCO-Eintragung für die Bodendenkmäler in der Stadt Neuss erläutert und es wird gezeigt, wie die Zeugnisse des Niedergermanischen Limes in Neuss zukünftig erfahrbarer gestaltet werden können.

Der Limes in Neuss | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis