Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 17 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Entspannen, amüsieren, bilden

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Das Veranstaltungsprogramm von Schloss Dyck hat für 2017 einiges zu bieten

Jüchen. Angespornt durch die wieder einmal gestiegenen Besucherzahlen im vergangenen Jahr wartet die Stiftung auch 2017 wieder mit einem gelungenen und facettenreichen Mix aus Naturerlebnis, Kulturevent und informativen Veranstaltungen auf.

„Wir hatten 2016 das besucherstärkste Jahr seit Gründung der Stiftung“, freut sich Jens Spanjer, Vorstand der Stiftung Schloss Dyck. „Mit 312.000 Besuchern liegt die Messlatte für dieses Jahr entsprechend hoch. Und wir hoffen, dass unser aktuelles Veranstaltungsprogramm wieder möglichst viele Menschen anspricht. 2017 ist für die Stiftung insofern ein besonderes Jahr, weil wir den 250. Geburtstag der Fürstin Constance begehen.

Zu Ehren dieser bemerkenswerten Frau gibt es ein eigenes Festprogramm, zu dessen Höhepunkten die neue Ausstellung „Zurückgekehrt – Bücher aus der Bibliothek der Fürstin Constance, die Rekonstruktion eines historischen Parkbereichs und eine Matinee mit Vorträgen und Lesungen gehören.“ Der neue Flyer liegt in gedruckter Form im Kassenbereich aus, kann aber auch auf der Internetseite der Stiftung heruntergeladen werden.

Entspannen und amüsieren
Der liebevoll gepflegte Schlosspark im Stil des Englischen Landschaftsgartens lädt nicht nur Natur- und Pflanzenliebhaber zu jeder Jahreszeit zu einem erholsamen und entspannenden Spaziergang ein. Die jahreszeitlichen Blüherlebnisse von Bärlauch, Magnolien, Tulpen, Rhododendren, Wildblumen, Hortensien, Rosen und Dahlien – um nur einige Vertreter der botanischen Vielfalt zu nennen – sowie die herbstlich gefärbten Laubbäume sind immer wieder eine Augenweide für jedermann.

Und: Anlässlich des 250. Geburtstag der Fürstin Constance rückt ein Bereich wieder in den Fokus, der über längere Zeit nur wenig Beachtung gefunden hat. An der Südseite der Tempelinsel wird der Uferweg und der historische Sitzplatz der Dichterin rekonstruiert. Die Bepflanzung mit Gräsern, Farnen und Pieris soll im Verbund mit Taxodien den romantischen Charakter dieses Bereiches unterstreichen. Ab Juni können Besucher dann wieder den herrlichen Ausblick von der Spitze der Tempelinsel in die unterschiedlichen Bereiche des Englischen Parks genießen und, wie damals Constance de Salm, den poetischen Zauber der Insel und die Ruhe erfahren.

Gezielt entspannen und die Seele baumeln lassen kann man bei den meditativen Spaziergängen, die an fünf Samstagen zwischen März und November in Form einer „offenen Führung“ angeboten werden.

Entspannend kann auch die Betrachtung der neuen großformatigen Landschaftsfotografien in der Ausstellungsreihe Gartenfokus sein, die am 7. Mai eröffnet wird und deren Besuch im Parkeintritt enthalten ist.

Manch einer entspannt und amüsiert sich gleichermaßen beim Besuch der bereits traditionell im Veranstaltungsprogramm etablierten Märkte, zu denen Jahreskarteninhaber und Inhaber der düsseldorfArt:card freien Eintritt haben. Der Schlossfrühling, ein Ostertreff für Pflanzenkenner, Gartenfreunde, Lifestyle-Fans und Familien – Spaß und Osterüberraschungen für die kleinen Gäste sind inbegriffen –, eröffnet den Reigen am 16./17. April. Vom 15. bis 18. Juni folgt die Gartenlust.

Dieses Gartenfestival wartet mit Pflanzen, Accessoires, Lifestyle, Kulinarischem und Live-Musik auf. Der Schlossherbst schließlich, ein ländlicher und familiärer Herbstmarkt, auf dem eine Vielzahl von Ausstellern für ein umfangreiches Angebot an Pflanzen, Dekorationen und Köstlichkeiten rund um das herbstliche Leben sorgt, lockt vom 30. September bis zum 3. Oktober.

Mit der Schlossweihnacht, die an allen drei Adventswochenenden mit exquisiten Produkten und ausgesuchten Geschenkideen sowie einem lebendigem Krippenspiel im Park Jahr um Jahr tausende Besucher von nah und fern anzieht, klingt das Jahr dann stimmungsvoll aus.
Immer wieder ein sportliches Highlight ist der Schloss Dyck Lauf. Dieser Volkslauf durch Höfe, Park und Dycker Feld zugunsten der Familienhilfe Namibia findet am 14. Mai von 9-14 Uhr statt. Mitmachen kann jeder – vom Bambini bis zum Erwachsenen –, der sich zuvor unter www.schloss-dyck-lauf.de angemeldet hat.

Auf den Classic Days, den Oldtimer- und Motorsporttagen in Schloss Dyck, werden sich nicht nur Kultfreaks amüsieren. Vom 4. bis 6. August kann man hier Automobilklassiker und Lifestyle im einzigartigen Schlossambiente erleben und mit Spannung das Oldtimer-Rennen verfolgen.
Überraschend neu werden dagegen die vom 1. bis 10. September stattfindenden Parknächte Schloss Dyck werden.

Der Nachfolger der illlumina lockt mit einer etwas moderneren, aber nicht weniger eindrucksvollen nächtlichen Illumination des historischen Parks von Schloss Dyck. Ein szenischer Parcours schafft ganz besondere Lichtblicke, eine Welt aus Licht, Klang, Phantasie und Emotion. Die Spielorte – allesamt aufwendig mit Hilfe von Videomapping und Lichtshows musikalisch-künstlerisch von einem neuen Produktionsteam inszeniert – versprechen eine ganz neue Wahrnehmung, laden zum Verweilen ein, zum Staunen, träumen und tanzen. Auch hier ist der Eintritt für Jahreskarteninhaber und Inhaber der düsseldorfArt:card frei.

Für ein unterhaltsames und abwechslungsreiches Musikprogramm sorgen von Mai bis Dezember sechs Veranstaltungen der Dycker Schlosskonzert-Reihe, für deren Organisation der ehrenamtlich tätige Verein der Freunde und Förderer von Schloss Dyck e.V. verantwortlich zeichnet, sowie ein Konzert im Rahmen des Niederrhein Musikfestivals. Daneben gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Open-Air Shakespeare in englischer Sprache.

Am 12. September heißt es „Was ihr wollt“ oder besser gesagt „Twelfth Night, or What you will“. Die Zuschauer werden von des Meeres und der Liebe Wellen an den Strand von Illyrien getragen – ein wundersames Eiland, erfüllt von Musik und Liebe, ein Ort der Irrungen und Wirrungen, der Unschuld und der Erfahrung. Hier erforschen sie das wunderliche Gefühl, das man Liebe nennt. Dabei ist eines sicher: Bei aller Romantik – es darf laut gelacht werden. Für Schulklassen gibt es neben der Abend- auch eine Vormittagsvorstellung. Weitere Infos demnächst unter http://www.adg-europe.com und auf den Veranstaltungsseiten der Stiftung Schloss Dyck.

Bilden
Bei einem Besuch der am 5. März anlässlich des 250. Geburtstags von Constance de Salm eröffneten Erweiterung der Bibliotheksausstellung im Hochschloss mit dem Titel Zurückgekehrt – Bücher aus der Bibliothek der Fürstin Constance, lernt man die Fürstin als Poetin, Autorin emanzipatorischer Werke und Liebhaberin der Literatur kennen und geht den Spuren ihres Wirkens in Dyck nach.

Am 5. November um 11 Uhr wiederum bietet eine Matinee mit Vortrag, Lesung und musikalischen Intermezzi eine thematische Einführung in das spannende Leben der Fürstin zwischen Paris und dem Rheinland. Anhand ihrer Briefe wird längst Vergangenes wieder lebendig.
Für Fachpublikum findet am 18./19. Mai unter dem Titel Baumpraxis wieder ein zweitägiges Praxisseminar zum Thema „Moderne Baumpflege“ statt.

Neben diesen Fachvorträgen bietet die Stiftung insgesamt 26, zumeist sonntags stattfindende offene Besucherführungen zu 18 verschiedenen Themen rund um Park oder Schlossanlage sowie eine Reihe buchbarer Gruppenführungen für Erwachsene an. Nähere Informationen zu allen Führungen findet man unter www.stiftung-schloss-dyck.de, Stichwort Stichwort „Schloss und Park – Führungen“ oder im an der Kasse ausliegenden Flyer.

Darüber hinaus gibt es ein attraktives Programm für Kindergeburtstage und Schulklassen, im Internet zu finden unter dem Stichwort „Kulturpädagogik“ bzw. im an der Kasse ausliegenden Flyer.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise
Der Park ist in der Wintersaison bis auf montags täglich – auch an Feiertagen – von 10 bis 17 Uhr, vom 26. März bis zum 28. Oktober 2017 von 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Das Hochschloss und die Ausstellungen sind in der Wintersaison samstags, sonntags und an Feiertagen von 12 bis 17 Uhr, vom 26. März bis zum 28. Oktober 2017 dienstags bis freitags von 14 bis 18 Uhr und samstags, sonntags und an Feiertagen von 12 bis 18 Uhr geöffnet.
Der Parkeintritt für die gesamte Anlage inklusive der Ausstellungen kostet für Erwachsene 9,- Euro, ermäßigt 6,- Euro, für Kinder zwischen 7 und 16 Jahren 1,50 Euro.

Für Besuche der Märkte zahlen Erwachsene an der Tageskasse inklusive Parkeintritt 13,- Euro, ermäßigt 10,- Euro, Kinder zwischen 7 und 16 Jahren 1,50 Euro, im Vorverkauf über den Ticket-Shop oder an der Schloss-Kasse 10,- Euro, ermäßigt 7,- Euro, Kinder 1,- Euro. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahren sowie Jahreskarteninhaber und Inhaber der düsseldorfArt:card ist der Eintritt frei.
Parkplätze stehen immer kostenfrei zur Verfügung.

Anja Spanjer

Entspannen, amüsieren, bilden | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis