Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 10 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Aktuell 1 411 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 411 Personen (Vortag: 1 289) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 57 (Vortag: 44) in einem Krankenhaus. Unverändert 305 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 13 334 Personen (Vortag: 13 266) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 83 469 Personen (Vortag: 82 566) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 25 272 (Vortag: 25 271) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 411 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3446 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tag des Baumes am 25. April 2021

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Traditionell wie seit 20 Jahren haben die Kaarster Grünen auch dieses Jahr zum Tag des Baumes am 25. April Kaarst weiter begrünt. Nur einen Steinwurf entfernt von der letztjährigen Robinie steht in Vorst neben der Rabenstele nun ein junger Feldahorn.




weiterlesen... 'Tag des Baumes am 25. April 2021' (704 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

FDP fordert echte Bürgerbeteiligung

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Am 20. April 2021 tagte zum zweiten Mal in diesem Jahr der Unterausschuss Mobilität der Stadt Neuss, um die Entwicklung der Mobilität von morgen zu diskutieren. Der wichtigste und am lebhaftesten diskutierte Tagesordnungspunkt war der Punkt „Verkehrsversuche autoarme Innenstadt“. Noch Anfang Juli diesen Jahres ein Modellversuch gestartet, und dabei die Sebastianusstraße, Hamtor- und Michaelstraße, die Drususallee sowie die Deutsche Straße jeweils zur s.g. Fahrradstraße umfunktioniert werden. Eine Befragung der direkt Betroffenen, also der Anwohner, Einzelhändler, der Gastronomie, Ärztehäuser usw., ist dabei nicht geplant.




weiterlesen... 'FDP fordert echte Bürgerbeteiligung' (2660 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Keine gewerbliche Nutzung der Teilfläche Frimmersdorf 3

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rheinkreis Neuss. In einer gemeinsamen Stellungnahme zur 5. Änderung des Regionalplans Düsseldorf im Rahmen des Strukturwandels im Rheinischen Revier regen die Kreistagsfraktionen von SPD, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, CDU, FDP und UWG/Freie Wähler-Zentrum an, neue gewerblich industrielle Nachnutzungen an den Kraftwerksstandorten Frimmersdorf und Neurath einzuleiten, aber die Teilfläche Frimmersdorf 3 nicht wie von der Bezirksregierung vorgeschlagen als „Allgemeinen Siedlungsbereich mit der Zweckbindung Gewerbe“ auszuweisen.




weiterlesen... 'Keine gewerbliche Nutzung der Teilfläche Frimmersdorf 3' (1648 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zonenqualifikation in Madrid – Limbachs letzte Chance auf Olympia

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Die Olympischen Spiele von Tokio 2021 rücken näher und für TSV Bayer Dormagen Säbelfechterin Anna Limbach geht es am kommenden Sonntag bei der Zonenqualifikation in Madrid um den letzten noch freien Startplatz im Einzelwettbewerb.

Nachdem sich das Damenquartett des Deutschen Fechter-Bundes – anders als die Herren – nicht für den Mannschaftswettbewerb qualifizieren konnten und Limbach auch über die Weltrangliste (aktuell Platz 26) kein Ticket erhält, ist die Zonenqualifikation Europa am Sonntag die letzte Chance, doch noch in Tokio an den Start gehen zu können.


Anmerkung: Foto: Anna Limbach beim Weltcup in Montreal 2020, Quelle: A. Bizzi Team



weiterlesen... 'Zonenqualifikation in Madrid – Limbachs letzte Chance auf Olympia' (1010 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Trotz Pandemie blickt der Seniorenbeirat auf ein erfolgreiches Jahr zurück

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Der Seniorenbeirat der Stadt Dormagen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Neben einem Pedelec-Training wurden mehrere Themen angestoßen und weiterentwickelt, zudem haben die Stadtteilkümmerer viele Gespräche geführt. Allerdings konnten aufgrund der Corona-Pandemie ab Mitte März einige Veranstaltungen nicht mehr durchgeführt werden. Der jährliche Tätigkeitsbericht wurde Bürgermeister Erik Lierenfeld eingereicht.




weiterlesen... 'Trotz Pandemie blickt der Seniorenbeirat auf ein erfolgreiches Jahr zurück' (2745 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt installiert Ladesäulen für Elektro-Fahrzeuge

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst hat am dritten Tag der „Earth Week“ zwei Ladesäulen für städtische Elektro-Fahrzeuge am Kaarster Rathaus installiert. Ab morgen können die E-Fahrzeuge aus dem städtischen Fuhrpark mit Öko-Strom der Stadtwerke Kaarst betankt werden. Zwei weitere Ladesäulen werden in der kommenden Woche vor dem Rathaus in Büttgen installiert. In der ersten Maiwoche wird eine Ladesäule am Baubetriebshof errichtet. Die Kosten für die Ladesäulen betragen rund 25.000 Euro. Achtzig Prozent dieser Summe werden vom Land NRW gefördert.




weiterlesen... 'Stadt installiert Ladesäulen für Elektro-Fahrzeuge' (2402 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

VHS bietet neuen Online-Sportkurs

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Mix aus Fitness und Pilates an

Dormagen. Um sich zu Hause fit zu halten, startet die VHS Dormagen ab 3. Mai einen neuen Online-Sportkurs. Siebenmal montags von 19 bis 20 Uhr wird der Fitness-Pilates-Mix im Livestream angeboten. Das Rundum-Bewegungstraining ist für Sportmuffel, Anfänger und Fortgeschrittene geeignet.




weiterlesen... 'VHS bietet neuen Online-Sportkurs' (1025 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeisterin besucht Kaarster Bienenwerk

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Am zweiten Tag der Kaarster „Earth Week“ hat Bürgermeisterin Ursula Baum das Kaarster Bienenwerk besucht und die Schirmherrschaft über das Projekt übernommen. Das Bienenwerk ist eine Vereinigung von Naturfreunden und Imkern aus Kaarst und der Umgebung, die sich dem Artenschutz und der Zucht von Wild- und Honigbienen verschrieben hat. Sie klären unter anderem über die richtige Bienenhaltung und den Umgang mit Wildbienen auf.


Anmerkung: Hier geht es zur Homepage des Kaarster Bienenwerks:
https://kaarster-bienenwerk.de/


weiterlesen... 'Bürgermeisterin besucht Kaarster Bienenwerk' (1014 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kein Frühlingsfest in der Innenstadt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Wie leider zu erwarten war, wird auch das SWD-Frühlingsfest am Wochenende 8./9. Mai inklusive der geplanten Sonntagsöffnung der Geschäfte nicht stattfinden können. „Die Corona-Schutzverordnung untersagt Großveranstaltungen bis zum 31. Mai, zudem ist ein verkaufsoffener Sonntag aufgrund der volatilen Inzidenzzahlen kaum planbar und ohne Rahmenprogramm auch wenig attraktiv“, begründet Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt (SWD) die Absage des traditionellen Stadtfestes.
Es ist die zweite nach dem geplatzten Ostermarkt im März. Die Innenstadt-Planungen richten sich nun auf den Sommer – und auf digitale Veranstaltungsformate, die das Heimat-Shoppen vom Sofa oder der Gartenliege aus möglich machen und neben dem Kauferlebnis auch Unterhaltung bieten. Aktuell entwickelt die SWD dazu Ideen.



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 289 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 305:

Rhein-Kreis Neuss. Ein 63-jähriger Mann aus Grevenbroich ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 305. Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 289 Personen (Vortag: 1 196) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 44 (Vortag: 50) in einem Krankenhaus. Kreisweit 13 266 Personen (Vortag: 13 207) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 82 566 Personen (Vortag: 78 476) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 25 271 (Vortag: 24 835) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 289 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3489 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verbesserungen für Volmerswerther Straße

verfasst von: redaktion am
Politik 
Straßenumbau und bessere Querungsmöglichkeiten

Neuss. Die Anwohnerinnen und Anwohner der Volmerswerther Straße und die vielen Familien der Kita „Entdeckerland“ können sich freuen. Denn der Stadtrat hat auf Initiative der SPD-Stadtverordneten Gina Jacobs einen Umbau der Volmerswerther Straße mit einer verbesserten Querungsmöglichkeit vor der Kita beschlossen. „Die Anwohnerinnen und Anwohner kritisieren seit längerer Zeit, dass die auf der Straße geltende Geschwindigkeitsbegrenzung von vielen Autofahrern nicht eingehalten wird“, erklärt Gina Jacobs, die für die SPD den Wahlkreis Grimlinghausen betreut. Bei mehreren Ortsterminen, unter anderem mit Bürgermeister Reiner Breuer, hatte Gina Jacobs den Anwohnerinnen und Anwohnern daher ihre Unterstützung zugesagt und einen Antrag in den Stadtrat eingebracht.


Anmerkung: Foto: Gina Jacobs

weiterlesen... 'Verbesserungen für Volmerswerther Straße' (1928 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürger müssen endlich früher transparent informiert werden.

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Das römische Legionslager wird als Bodendenkmal eingetragen. Diese Nachricht traf die meisten betroffenen Grundstückseigentümer völlig unvorbereitet. Weder wussten sie, dass diese Entscheidung anstand, noch dass sie beschlossen wurde, noch was dies für sie, ihre Grundstücke und ihre Rechte an diesen bedeutet.

Entsprechend sind der Ärger und die Verunsicherung groß.




weiterlesen... 'Bürger müssen endlich früher transparent informiert werden.' (2879 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Impfungen nehmen weiter Fahrt auf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Schon über 103.000 Menschen über Impfzentrum geimpft

Rhein-Kreis Neuss. Die Impfungen im Rhein-Kreis Neuss schreiten deutlich voran. Mehr als 82 000 Menschen haben über das gemeinsame Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und seine mobilen Impfteams bereits ihre Erstimpfung erhalten. Die Zahl der Zweitimpfungen ist auf über 25.000 angestiegen. Hinzu kommen die Impfungen durch die Hausärzte. „Mit einer hohen Schlagzahl von bis zu 15 680 Impfungen pro Woche allein in unserem Impfzentrum geht es weiter“, sieht Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zuversichtlich nach vorn. Messbare Erfolge zeigen sich in den Seniorenzentren, die der Heimaufsicht des Kreises schon seit März keine Neuinfektionen mehr melden und keine weiteren Todesfälle in Verbindung mit dem Corona-Virus verzeichnen.




weiterlesen... 'Impfungen nehmen weiter Fahrt auf' (3278 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona Testzentrum hat in Schützenhalle Frixheim eröffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Frixheim Seit Montag, 19. April, gibt es in der Frixheimer Schützenhalle eine weitere Möglichkeit, sich kostenlos auf eine etwaige Infizierung mit dem Covid-19-Virus testen zu lassen. Möglich gemacht haben es einerseits Florian Plück und Simon Rodenkirchen sowie die örtliche St. Sebastianus-Bruderschaft, die dem gut 15-köpfigen Team, die vereinseigene Schützenhalle zur Verfügung gestellt haben.




weiterlesen... ' Corona Testzentrum hat in Schützenhalle Frixheim eröffnet' (2553 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 196 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 196 Personen (Vortag: 1 189) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 50 (Vortag: 48) in einem Krankenhaus. Unverändert 304 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 13 207 Personen (Vortag: 13 119) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 78 476 Personen (Vortag: 76 775) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 24 835 (Vortag: 24 245) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 196 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (4133 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mehr Lärmschutz für Hackenbroich

verfasst von: redaktion am
Politik 
Dormagen. Aktuell ist der Lärmschutzaktionsplan auf der Agenda der Stadt Dormagen. Auf Initiative von Jo Deußen, direkt gewähltes Ratsmitglied für seinen Heimatort Hackenbroich, stellt die CDU dazu einen Antrag auf Ertüchtigung des Lärmschutzes an der K18 und Salm-Reifferscheidt-Allee u. a. zur nächsten Sitzung des Stadtrates im Mai.




weiterlesen... 'Mehr Lärmschutz für Hackenbroich' (2654 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gut besuchter SPD-Dialog zum „Schwarzen Graben“

verfasst von: redaktion am
Politik 
Diskussion über Flächennutzungsplan und Moderationsverfahren

Neuss. Wie geht es weiter mit dem möglichen Wohnungsbauprojekt am „Schwarzen Graben“? Und welche Auswirkungen auf das Projekt hat der im Januar im Stadtrat getroffene Beschluss über den neuen Flächennutzungsplan? Diese beiden Fragestellungen diskutierte die SPD-Stadtverordnete Verena Kiechle bei der zweiten Veranstaltung von „SPD Neuss im (Digital-)Dialog“ mit über 25 interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern. „Mir war es wichtig, trotz der Corona-Pandemie zumindest digital alle interessierten Neusserinnen und Neussern über die aktuellen Entwicklungen und die Position der SPD Neuss zu informieren“, erklärt Verena Kiechle. Die Bürgerinnen und Bürger ihres Wahlkreises hatte sie dafür extra mit einer weiteren Stadtteil-Zeitung zu ihrer Veranstaltung eingeladen.


Anmerkung: Foto: Die Stadtverordnete Verena Kiechle.

weiterlesen... 'Gut besuchter SPD-Dialog zum „Schwarzen Graben“' (2493 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgersprechstunde auch online möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die nächste Sprechstunde des Dormagener Bürgermeisters Erik Lierenfeld findet am Dienstag, 4. Mai 2021 statt.

Bürger, die ein Anliegen direkt mit dem Dormagener Verwaltungschef besprechen möchten, können gerne einen Termin vereinbaren und persönlich in die Sprechstunde kommen. Aufgrund der Corona-Pandemie besteht auch die Möglichkeit, sich telefonisch oder per Videokonferenz (Zoom) mit dem Bürgermeister auszutauschen, so dass Bürger Fragen und Anregungen auch von zu Hause aus mitteilen können.

Es wird um telefonische Anmeldung unter 02133 257 331 bei Anita Riemer oder per E-Mail an anita.riemer@stadt-dormagen.de gebeten.




Druckerfreundliche Ansicht

Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ab Mittwoch können die Jahrgänge 1948 und 1949 ihre Termine buchen

Rhein-Kreis Neuss. Die Terminvergabe für die Personengruppe zwischen 70 und 80 Jahren geht zügig weiter. Nachdem die Impfungen bei den Jahrgängen ab 1945 laufen, startet nun die Terminvereinbarung zur Impfung gegen COVID-19 für zwei weitere Jahrgänge. Ab Mittwoch, 21. April, um 8 Uhr können sich die Geburtsjahrgänge 1948 und 1949 im Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigungen für einen Impftermin im Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss anmelden. Sie können auch direkt einen Termin für ihren Lebenspartner – unabhängig von dessen Alter – mit buchen. Bei den Impfungen kommt der Impfstoff des Herstellers BioNTech zum Einsatz.




weiterlesen... 'Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter' (1892 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rußrindenkrankheit: weitere 20 Ahornbäume müssen gefällt werden

verfasst von: redaktion am
Umwelt 
Dormagen. Auf der Grünfläche nordöstlich hinter der Grundschule Burg müssen aus Sicherheitsgründen kranke Bäume gefällt werden. Betroffen sind 20 Ahornbäume, die von der Rußrindenkrankheit befallen sind. Die Bäume stehen in der Nähe und entlang des Schulwegs zur Grundschule Burg. Sie sind umsturzgefährdet und werden in diesen Tagen gefällt.




weiterlesen... 'Rußrindenkrankheit: weitere 20 Ahornbäume müssen gefällt werden' (961 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeisterin übernimmt Blühpatenschaft

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zum Auftakt der Kaarster „Earth Week“ hat Bürgermeisterin Ursula Baum heute die Patenschaft für eine insektenfreundliche Blühfläche auf einem Feld von Landwirt Herbert Wilms übernommen. Damit leistet die Stadt einen Beitrag zum Artenschutz auf den Kaarster Feldern. Der Kaarster Landwirt legt zu einem Preis von 60 Cent pro Quadratmeter Blühflächen an, die Insekten und vor allem Bienen als Weidefläche dienen. Für weitere Blühpatenschaften steht eine Fläche von zehntausend Quadratmetern zur Verfügung.


Anmerkung: Die Karte der teilnehmenden Landwirte gibt es hier:
https://www.rlv.de/bluehpatenschaft-neuss-mg/


weiterlesen... 'Bürgermeisterin übernimmt Blühpatenschaft' (1161 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 189 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 189 Personen (Vortag: 1 159) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 48 in einem Krankenhaus. Unverändert 304 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 13 119 Personen (Vortag: 13 064) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 76 775 Personen (Vortag: 75 126) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 24 245 (Vortag: 23 672) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 189 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3139 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SPD-Ratsfrau Jenny Gnade bietet telefonische Bürgersprechstunde an

verfasst von: redaktion am
Politik 
Dormagen. SPD-Stadträtin Jenny Gnade bietet am Mittwoch, 21. April, eine weitere telefonische Sprechstunde an. Zwischen 18 und 19 Uhr ist sie am SPD-Bürgertelefon unter der Nummer 02133 / 979 9688 für alle interessierten Dormagener*innen zu erreichen. Dabei nimmt sie die Anregungen und Vorschläge zu kommunalpolitischen Themen auf, gibt Informationen über die Arbeit der lokalen SPD oder beantwortet Fragen.




weiterlesen... 'SPD-Ratsfrau Jenny Gnade bietet telefonische Bürgersprechstunde an' (374 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

90. GEBURTSTAG WILLY JANSEN

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Am 19. April feierte Willy Jansen, der Gründer der Folkgruppe Nievenheim seinen 90. Geburtstag.

Dormagen. Aus diesem Anlass gratulierte ihm die Vorsitzende des Chores Rejoice! mit ihrer Stellvertreterin. Sie überraschten den Gründer des Chores mit einem eigens für ihn aufgenommenen Musikvideo zu dem Song der Toten Hosen: „An Tagen wie diesen“. Die Mitglieder des Nachfolgerchores der „Jansen Swingers“ und die jetzige musikalische Leiterin Brigitte Vedder beglückwünschen Willy Jansen zu seinem 90. Geburtstag.




weiterlesen... '90. GEBURTSTAG WILLY JANSEN' (2090 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Dormagen übernimmt erneut eine „Blühpatenschaft“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. In diesen Tagen sind die ersten Bienen, Hummeln und andere Insekten im Stadtgebiet zu sehen. Doch die Zahl sinkt weiter. Zu viel Lebensraum ist den Insekten bereits genommen worden. Deshalb unterstützt die Stadt Dormagen erneut das Projekt „Blühpatenschaft“ von der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach und wird Pate einer Fläche des Spargelhofs Feiser zwischen Gohr und Broich. Rund vierzig landwirtschaftliche Betriebe nehmen an dem Projekt teil, fünf davon aus Dormagen. Zu einem festgelegten Preis legen die beteiligten Landwirte für Privatpersonen, Unternehmen, Vereine etc. Blühflächen an, die Insekten als Weide sowie Feldvögeln und Niederwild als Deckung und Rückzugsort dienen.




weiterlesen... 'Stadt Dormagen übernimmt erneut eine „Blühpatenschaft“' (1162 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 113 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 304:

Rhein-Kreis Neuss. Eine 78-jährige Frau und ein 76-jähriger Mann aus Neuss sowie eine 94-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 304. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 113 Personen (Vortag: 1 194) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 13 038 Personen (Vortag: 12 901) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 73 370 Personen (Vortag: 71 580) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 22 977 (Vortag: 22 919) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 113 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3557 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nachhaltiges Bauen zum Standard machen

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rhein-Kreis. Vor dem Hintergrund der geplanten energetischen Sanierung und Modernisierung des Berufsbildungszentrums (BBZ) Dormagen beantragen die Kreistagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD nachhaltiges Bauen zum Standard bei Neubau- und Sanierungsvorhaben des Rhein-Kreises Neuss zu machen. Besprochen werden soll der Antrag auf der gemeinsamen Sondersitzung des Planungs-, Klimaschutz- und Umweltausschusses sowie des Schul- und Bildungsausschusses am 19. April 2021.




weiterlesen... 'Nachhaltiges Bauen zum Standard machen' (1768 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss verlängert Allgemeinverfügung mit Test-Option

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat seine Allgemeinverfügung verlängert, nach der ein negatives Schnelltest-Ergebnis erforderlich ist, um bestimmte Geschäfte besuchen und Angebote wahrnehmen zu dürfen. Somit macht der Rhein-Kreis Neuss weiterhin von der Test-Option Gebrauch. Die Allgemeinverfügung wurde zunächst bis zum 26. April verlängert.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss verlängert Allgemeinverfügung mit Test-Option' (1506 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuss soll sich aktiv um Digitalpark bewerben

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Das Rheinische Revier soll zum Drehkreuz für den Austausch, die Speicherung und die Nutzung großer Datenmengen werden – und Neuss könnte als Standort eines Digitalparks mit dabei sein. Das möchte die CDU forcieren.

Eine Machbarkeitsstudie im Auftrag des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums kommt zu dem Ergebnis, dass das Rheinische Revier hervorragend als Standort für die Errichtung von Dateninfrastrukturen geeignet ist. Drei Elemente sind angedacht: ein „Hyperscale-Rechenzentrum“, d.h. eine Cloud mit großen Serverkapazitäten, eine Datenverteilung über ein „Datendrehkreuz“ und ein „Digitalpark“.


Anmerkung: Weitere Informationen sowie die Machbarkeitsstudie online: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/dateninfrastruktur-rheinisches-revier



weiterlesen... 'Neuss soll sich aktiv um Digitalpark bewerben' (1693 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis