Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 10 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Barockensemble Nevermind im Zeughaus

verfasst von: redaktion am
Kultur 
BAROCKENSEMBLE NEVERMIND mit dem Cembalisten Jean Rondeau spielt Werke von Telemann, Geminiani und Rameau

Neuss. Jean Rondeau ist ein Tastenzauberer am Cembalo. Manche meinen auch: ein Rebell. Er selbst sieht sich aber einfach als umfassend tätigen Musiker, der interpretiert, improvisiert, komponiert und am Klavier jazzt. Am Donnerstag, den 23. November, ist er als festes Mitglied des französischen Barockensembles Nevermind bei den ZeughausKonzerten Neuss zu Gast.

Mit gerade einmal 21 Jahren war Jean Rondeau einer der jüngsten Gewinner des CembaloWettbewerbs des Musica Antiqua Festivals 2012 in Brügge, drei Jahre später wurde er von den Victoires de la Musique Classique als „Entdeckung des Jahres“ gefeiert. Sein Debüt als Filmkomponist gab Jean Rondeau im Dezember 2016 mit dem Soundtrack zu Paula, einem Portrait über die Malerin Paula ModerssohnBecker.

Nevermind: Das sind neben Jean Rondeau die Flötistin Anna Besson, der Geiger Louis Creac`h und Robin Pharo an der Gambe. Die vier jungen Musiker haben durch ihre Begeisterung für Alte Musik, Jazz und Folklore am Conservatoire National Supérieur de Musique de Paris zusammengefunden. In tiefer Begeisterung für diese unterschiedlichen Musikrichtungen und mit größter Virtuosität setzen sie sich über die Grenzen des traditionellen QuartettRepertoires des 17. und 18. Jahrhunderts hinweg. Und mit ihren Moderationen sorgen sie überdies dafür, dass die umfassende Spielfreude auch zum allumfassenden Hörvergnügen wird.

Einladungen führten das Ensemble Nevermind in vergangenen Saisons u.a. ins Théâtre des Champs Elysées (Paris), die Warschauer Philharmonie, zum Rheingau Musik Festival. Die Saison 2016/17 beinhaltete Einladungen ins Auditorium des Louvre in Paris, in Deutschland war das Ensemble Gast bei den Thüringer Bachwochen, in der Elbphilharmonie Hamburg sowie der Alten Oper Frankfurt. Nach ihrer ersten erfolgreichen Einspielung „Conversations“ für das Label Alpha wurde im November 2017 ihr zweites Album mit den Pariser Quartetten Nr. 4 & 6 von Georg Philipp Telemann veröffentlicht.

Einzelkarten können an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Karten-Hotline unter 02131-5269 9999 oder über das Internet unter www.zeughauskonzerte.de bestellt werden (zuzüglich Servicekosten).

Anmerkung: Foto: Edouard Bressy.
Konzertbeginn 20 Uhr, Einführung um 19.15 Uhr durch Dr. Matthias Corvin
Wo: Donnerstag, 23.11.2017, 20 Uhr im Zeughaus Neuss
Weitere Informationen: www.zeughauskonzerte.de

Barockensemble Nevermind im Zeughaus | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis