Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 28 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Kantersiege für TSV-Teams

verfasst von: redaktion am
Sport 
CVJM Oberwiehl - TSV Bayer Dormagen II 26:27 (17:13)

Die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen ist mit einem Sieg in die neue Spielzeit gestartet. Am ersten Spieltag der Oberliga Mittelrhein setzt das Team von Frederic Rudloff und Joachim Kurth sich hauchdünn mit 27:26 (13:17) bei CVJM Oberwiehl durch.

Die Gäste aus Dormagen erwischten einen denkbar schlechten Start und lagen früh 0:3 zurück. Besonders in der Defensive agierte der TSV fahrig und kam nicht ins Spiel. Im Angriff verzettelten sich die Dormagener zu oft in Einzelaktionen und ließen das nötige Tempo vermissen. Trotzdem konnten die Mannen von Rudloff und Kurth sich berappeln und sogar 6:4 in Führung gehen, bevor die Hausherren aus Oberwiehl wieder die Spielführung übernahmen und diese bis zur Pause auf 17:13 ausbauten.

„Wir haben in der Halbzeit die Probleme unserer Leistung im ersten Durchgang deutlich angesprochen. Das hat Wirkung gezeigt“, kommentierte Trainer Joachim Kurth die ersten Minuten der zweiten Hälfte. Die Hausherren konnten zunächst auf 18:13 erhöhen, mussten dann aber mitansehen, wie ihr Vorsprung Tor um Tor dahinschmolz, bis der TSV zum 20:20 ausglich. Es entwickelte sich eine spannende und umkämpfte Schlussphase, in der beide Teams in der letzten Minute noch Chancen auf den Sieg hatten. Oberwiehl ließ gleich zweimal die Chance zur 27:26 Führung liegen, Nico Pyszora machte es für den TSV besser und traf via Gegenstoß zum umjubelten 27:26 Endstand.

„In der zweiten Hälfte haben wir viel von dem umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Wir haben hinten konsequenter gedeckt und im Angriff mehr zusammen gespielt. Ein weiterer Faktor war Torhüter Jonas Vieker, der in der ersten Hälfte kaum eine Hand an den Ball bekam, im zweiten Durchgang aber entscheidende Bälle hielt“, resümierte ein zufriedener Joachim Kurth.

Unterstützt wurde die 2. Mannschaft des TSV von A-Jugend Trainer und Jugendkoordinator Jamal Naji, der klug Regie führte. In der nächsten Woche trifft das Team auf die von Ex-Dormagener Michiel Lochtenbergh trainierten Strombacher.

Für den TSV spielten (und trafen): Vieker, Simon (TW), Hensing (8/7), Pyszora (7), Eugler, Wolters (beide 3), Minten, Naji (beide 2), Ben Youssef, Discher (je 1), Neven L.

TSV Bayer Dormagen mB1 – HC Gelpe/Strombach 42:11 (22:6)
Erster Sieg im zweiten Spiel für die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von David Röhrig und Dennis Horn setzte sich zu Hause deutlich mit 42:11 (22:6) gegen den HC Gelpe/Strombach durch.

Die Hausherren, die am ersten Spieltag nicht über ein 24:24 Unentschieden gegen den BHC hinausgekommen waren, übernahmen ab der ersten Minute die Führung der Partie. Gegen teilweise überforderte Gäste kamen die Dormagener durch ihre aggressive Deckung immer wieder zu einfachen Ballgewinnen, die über Konter konsequent in Tore umgemünzt wurden. So stand es bereits zur Pause 22:6 für den TSV.

Auch im zweiten Durchlauf rollte der TSV Express weiter und setzte sich Tor um Tor ab. Trainer David Röhrig rotierte kräftig durch und gab allen Spielern Einsatzzeit. Letztlich gewannen die Hausherren deutlich mit 42:11 und haben damit nach zwei Spieltagen schon drei Zähler auf dem Konto.

„Das war eine konzentrierte Leistung der Jungs, die trotz der deutlichen Führung nicht nachgelassen haben. Ich hoffe, dass alle heute jede Menge Selbstvertrauen tanken konnten“, resümierte Röhrig.

Für den TSV spielten (und trafen): Wolters, Zwering (TW), Hinrichs (10/2), Koch, Kluth (je 5), Neubauer (4), Bark, Marquis, Kraus, Neven, Johannmeyer, Weikl (alle 3)

TSV Bayer Dormagen mC1 – KTSV Eupen 52:15 (28:8)
Zweiter Sieg im zweiten Spiel. Die C-Jugend des TSV gewann gegen die belgischen Gäste aus Eupen deutlich mit 52:15 (28:8).

TSV-Coach Peer Pütz hatte allen Grund zur Freude. Seine Mannschaft präsentierte sich von Beginn an als das bessere Team und ließ keine Zweifel aufkommen, wer den Platz als Sieger verlassen sollte. Bereits nach 25 gespielten Minuten lagen die Hausherren uneinholbar 28:8 in Front. „Die Jungs haben die taktischen Vorgaben gut umgesetzt und sich mit zahlreichen Toren belohnt“, lobte der Coach.

Im zweiten Durchgang bot sich den Zuschauern im Sportcenter ein unverändertes Bild. Angriffswelle um Angriffswelle rollte über die Gäste hinweg, die wenig entgegenzusetzen hatten. Einzig Allrounder Kay Kriescher machte mit einigen sehenswerten Aktionen auf Seiten der Eupener auf sich aufmerksam. Den 52:15 Kantersieg der Hausherren konnte aber auch er nicht verhindern.

„Bei diesem Ergebnis kann man natürlich nicht unzufrieden sein. Trotzdem fallen mir als Trainer immer wieder einzelne Aktionen auf, wo wir noch besser agieren können“, bilanzierte Pütz.

Für den TSV spielten (und trafen): Brenken, Piotraschke (TW), Steinhaus (10), Fuernkranz, Seesing (je 8), Werschkull (5), Schmitz (5), Kasper, Martin (je 4), Altmayer, Leitz, Bohn (je 2), Seyt, Wulf (je 1)

Lukas Will
Anmerkung: Jamal Naji, Jugendkoordinator und A-Jugend Coach, der zwei Treffer zum Sieg der 2. Mannschaft beisteuerte. Foto: Heinz J. Zaunbrecher

Kantersiege für TSV-Teams | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis