Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 12 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Denkmaltag lädt am 10. September zum Besuch ein

verfasst von: redaktion am
History 
Vom römischen Dormagen über das Zonser Herrenhaus bis zur Lesung mit Catherine Shepherd

Dormagen. Unter dem Motto „Macht und Pracht“ steht am Sonntag, 10. September, der bundesweite Tag des offenen Denkmals. Auch in Dormagen sind dann wieder viele historische Bauten eintrittsfrei zu besichtigen. Das Programm reicht von Führungen durch die mittelalterliche Zollfeste Zons und Kloster Knechtsteden über einen Rundgang durch das römische Dormagen bis hin zur Besichtigung der romanischen Kirche St. Odilia in Gohr.

Zusammen mit den Gebäudeeigentümern und zahlreichen beteiligten Vereinen hat die städtische Denkmalschutzbeauftragte Heike Hachenberg das Programm zusammengestellt. Passend zu dem Motto wird Bürgermeister Erik Lierenfeld den Denkmaltag um 11 Uhr vor dem ehemaligen Herrenhaus von Schloß Friedestrom in Zons eröffnen. Heute beherbergt dieses Gebäude das Kreismuseum.

Und das erwartet die Besucher am 10. September im Einzelnen: Von 11 bis 17 Uhr sind die Zonser Windmühle und das kleine Mühlenmuseum im ehemaligen Sacklager geöffnet. Hier werden auch alte Handwerksgeräte und ein Film über das Müllerhandwerk vorgeführt. Führungen durch den sechsgeschossigen Mühlenturm starten um 14 und 16 Uhr.

Das Kreismuseum ist einschließlich seiner Ausstellungen von 11 bis 18 Uhr kostenfrei zu besichtigen. Um 12.30 Uhr und 15.30 Uhr gibt es zwei Führungen durch die Ausstellung „Rhein-Reisende“; um 13.30 Uhr wird die Jugendstil-Zinnsammlung vorgestellt. Darüber hinaus lädt das Museum von 12 bis 17 Uhr zu der Kunstaktion „Denk-Mal-Boot-schaften“ ein. Gemeinsam mit Jyrg Munter können die Besucher hier Buddelschiffe selbst gestalten.

Die Burganlage Friedestrom steht in Zons ebenfalls von 11 bis 18 Uhr zur Besichtigung frei. Führungen durch den Juddeturm mit seinem dunklen Verlies beginnen um 13, 14.30, 16 und 17 Uhr. Um 12 Uhr und 15 Uhr lädt das Kreisarchiv zudem zu Rundgängen durch den Torturm mitsamt dem Wehrgang ein. Um 15.30 Uhr beginnt eine halbstündige Kinderführung durch das Burggelände.

Der Zonser Heimat- und Verkehrsverein bietet um 14.30 Uhr eine Stadtführung durch die historische Altstadt an. Treffpunkt ist vor dem Rheintor. Die Rheintorkapelle und die Kirche St. Martinus sind von 13 bis 17 Uhr zu besichtigen. Um 16 Uhr können die Besucher eine Orgelvesper in der Kirche erleben.
Ein Highlight für viele Krimifans sind Lesungen mit Catherine Shepherd zwischen 15 und 17 Uhr in der Tourist-Info an der Schloßstraße 2-4. Die Zonser Bestsellerautorin unterstützt damit die Spendenaktion für das Sehbehinderten-Stadtmodell, das in der Altstadt aufgestellt werden soll. Shepherds historische Thriller spielen in der mittelalterlichen Umgebung der Zollfeste.

Im Kloster Knechtsteden empfängt der Spiritanerorden die Besucher um 14.30 und 16.30 Uhr zu zwei Führungen durch die Basilika und die Abteianlage. In der Kirche St. Odilia bieten Manfred Stefer und der Gohrer Heimat- und Geschichtsverein um 13 und 15 Uhr Rundgänge zur Baugeschichte und der künstlerischen Ausstattung des Gotteshauses an. Die Kirche ist von 13 bis 17 Uhr zur freien Besichtigung geöffnet.

Wer sich für das römische Kastell Durnomagus und den Römerkeller St. Michael mit seinen archäologischen Funkstücken interessiert, kann um 13 Uhr an einer Führung mit Sascha Wichmann vom Geschichtsverein Dormagen teilnehmen. Treffpunkt ist vor dem Historischen Rathaus. Übrigens sollen die Überreste des römischen Kastells in einer länderübergreifenden Initiative gemeinsam mit dem Niedergermanischen Limes zum Welterbe erklärt werden. Der Antrag an die Unesco wird derzeit von zahlreichen Mitwirkenden wie etwa dem Landschaftsverband Rheinland vorbereitet. Die Stadt Dormagen wäre damit um ein historisches Highlight reicher.

Anmerkung: Das Programm des Denkmaltages kann auf der städtischen Website www.dormagen.de heruntergeladen werden.

Denkmaltag lädt am 10. September zum Besuch ein | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis