Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 3 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Teilflächennutzungsplan Wind muss erneut ausgelegt werden

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Am 07.01.2017 wurde die Bevölkerung der Stadt Neuss aufgefordert, Stellungnahmen innnerhalb eines bereits 1 Jahr zurückliegenden Zeitraums, nämlich vom 17.01.2016 bis 17.02.2016, vorzutragen/vorzulegen.
Da diese Öffentliche Bekanntmachung rechtsunwirksam war, wurde sie von der Bürgerinitiative Windkraft.Neuss beklagt.

„Auch dieser erneute Fehler bei der Errichtung der Hoistener Windräder wird von der Verwaltung mit dem Mantel der städtischen Nächstenliebe zu den Stadtwerken zugedeckt“, so die Sprecherin der Bürgerinitiative Gisela Ortwein, “denn durch Bekanntmachung vom 11. März 2017 werden die Unterlagen für den Teilflächennutzungsplan Wind mit der Bemerkung, es handele sich um einen redaktionellen Fehler, erneut ausgelegt, und zwar nunmehr für den Zeitraum vom 21.03. bis 21.04.2017“.

„Obwohl sich die Windräder in Hoisten bereits drehen und die Windge-räusche von der Bevölkerung zunehmend als störend wahrgenommen werden, fällt auf“, so der Hoistener CDU-Stadtverordnete Karl Heinz Baum, „dass der übrige Lärm von der K30, der L142/Villestraße und durch Flugzeuge bei der Gesamtbewertung des Lärms für die Anwohner von der Stadt Neuss bei der Aufstellung des Teilflächennutzungsplans Wind nicht berücksichtigt wurde“.

Die Bürgerinitiative bekräftige daher wie im noch laufenden Hauptsache-Klageverfahren vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf, dass durch die Auslegung gegen das Abwegungsgebot des § 1 Abs.7 Baugesetzbuch verstoßen werde. Es gebe nämlich keinen Ratsbeschluss, der die Flächen im Neusser Westfeld entlang der Autobahn A57 für die Erichtung von Windrädern ausschließe. „Das Gebot gerechter Abwägung ist demnach verletzt“, so Ortwein und Baum unisono.
Auch die FDP-Stadtratsfraktion unterstützt die Bürgerinitiative nach wie vor bei ihren Bemühungen, die Windräder dauerhaft nicht ans Netz zu bringen.

Karl Heinz B a u m

Teilflächennutzungsplan Wind muss erneut ausgelegt werden | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis