Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 28 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Google Search  
Google

  

Der Spruch des Monats

verfasst von: redaktion am
Kommentare 
"Bundesarbeitsdienst" für faule Hartz IV-Empfänger?

Niemand dürfe "das Leben von Hartz IV als angenehme Variante" betrachten, so der brutalstmögliche Ministerpräsident Roland Koch aus Hessen. Nach Spendenskandal um illegale Parteispenden als angebliches Vermächtnis von "jüdischen Verstorbenen", seinem Wahlkampf-Feldzug gegen Ausländer, nun sein neuestes Feindbild: Die arbeitsscheue Hartz IV-Empfänger.

Was passiert, wenn man seinen Ansatz weiterhäkelt? So wäre der nächste logische Schritt ein "Bundesarbeitsdienst"! Dort könnten dann arbeitslose und ausrangierte Politiker aus Bund, Länder und Städten einen gut bezahlten (Neben)Job finden, mit der Vermittlung von arbeitsscheuen Elementen in wenig lukrative Arbeitsstellen. Der Nebeneffekt: Windige Unternehmer sind nicht mehr auf illegale Osteuropäer angewiesen und brauchen dann auch nicht mehr den Volkszorn als Sklaventreiber zu fürchten.


Der Spruch des Monats | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Grevenbroicher Straße 38
47807 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Google Werbung  

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis